NFS-Planet - Forum   Gamestar

Zurück   NFS-Planet - Forum > Need for Speed Archiv > Need for Speed Shift

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2009, 23:00   #1
RoadRunner72
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Tulln
Beiträge: 40
NFS Shift XBOX 360 Review

Pünktlich zum Release Termin stand ich beim Händler meines Vertrauens im Shop um mir den neuesten Sproß der NFS Serie zu holen. Bereits im Vorfeld war ja die Spannung recht groß, da sich ja ein neues Entwicklerteam um den neusten Teil kümmerte. Als kein allzu großer Fan von ProStreet war ich natürlich etwas skeptisch was mich erwarten würde. Shift ist nicht gar so bunt und schrill wie ProStreet oder Juiced 2 hat aber ähnliches Gameplay.

Man levelt sich in verschiedenen Rennserien hoch holt Kohle und Ehre. Soweit grob zum Gameplay. Grafisch wurde zumindest in der XBOX Version alles richtig gemacht und es erwartet einen makellose und ruckfreie Grafik. Das Gameplay ist sehr realistisch und jeder Wagen hat seinen eigenen Drive.
Mein kommt relativ rasch voran, und die Wagenliste sowie die NFS Shift World Tour stehen einem nach ca. 10 Stunden Gameplay offen. Die Kohle wird so gut wie nie knapp, da mein relativ hohe Preisgelder und Sponsoring Kohle verdient. So kann man seine virtuellen Münzen in neue Wagen und oder Tuning investieren. Beim Verkauf von bereits gekauften Wagen gibt es das in das Tuning investierte Geld ebenfalls wieder retour. Feiner Zug ...

Die verschiedenen Rennserien erfordern eigene Fahrzeuge der jeweiligen Kategorie sodass mein ein paar Wagen in seiner Garage stehen haben muss um überall mitfahren zu können. Als Freund des gepflegten Drifts kommt man allerdings etwas zu kurz da es nur ein paar Drift Events gibt, die auf viel zu kurzen Strecken stattfinden - Schade

Die Cockpit Ansichten der einzelnen Boliden sind gut gelungen, wobei aus dieser Perspektive zu fahren recht schwierig ist. Apropos Schwierigkeit: Diese können zu Beginn festgelegt werden - Von easy wo quasi nur gelenkt werden muss bin hin zu Hardcore wo es dann ans eingemachte geht. Bei Unfällen verschwimmt der komplette Bildschirm, was ich sehr geil finde vom Effekt her. Dafür ist der Einsatz von Nitro eher unspektakulär und der von den alten Titeln gewohnte Motion Blur Effekt ist verschwunden, ansonsten ist das Geschwindigkeitsgefühl 1A. Nettes Feature ist auch die Möglichkeit in der Cockpitansicht aus dem Fenster zu sehen - in der Praxis dürfte das aber wahrscheinlich eher seltener zum Einsatz kommen, da ich bis dato immer massiv beschäftigt gewesen bin meine Karre auf der Strecke zu halten.

Wobei wir gleich beim Thema Steuerung wären. Die ist mit den Standardsettings zu teigig, was bedeutet das Lenkbewegung am Controller nicht direkt umgesetzt werden. Spannend sind auch Ausrutscher ins Kiesbett wo die Lenkung wie im echten Leben kaum noch was bewirkt und man nur durch abbremsen und behutsamen Lenkbewegungen wieder den Weg zurück auf die Strecke findet. Grundsätzlich dürfte das mit einem ordentlichen Lenkrad besser zu spielen sein. Ich werde mir von einem Kumpel eins ausborgen und berichten ...

Das Schadenmodell ist weniger spektakulär und wer Undercover gezockt hat, weiß bereits was ihn erwartet. Kann also mit Dirt2 und Forza nicht mithalten...

Ein Fixpunkt der letzten NFS Teile war ja immer das Tuning, das in diesem Teil aber wirklich auf das Notwendigste reduziert wurde. Kein Schnickschnack sondern eher soviel als dann man es nicht komplett gestrichen hat. Auch hier hätte etwas mehr gemacht werden können. Die Feinabstimmung der einzelnen Fahrwerkskomponenten sind zwar gut gemeint aber etwas lieblos umgesetzt ... Dürfte auf der Feature List nicht wirklich ganz oben gestanden sein, ist aber sicher nicht der Focus von Shift wie in den anderen Teilen.

Die Streckenauswahl geht in Ordnung ist allerdings was die Abwechslung betrifft eher langweilig und verbreitet natürlich auch kein Open World Feeling. Mein Tipp ist die Nordschleife - der Hammer !!!
Die Tageszeiten können im Quickrace definiert werden so kann man zumindest Licht technisch etwas Abwechslung erfahren. Soundtechnisch klingt das auch recht ordentlich und macht großen Spaß wenn die Motoren der Fahrzeuge ordentlich röcheln. War ja in Undercover nicht so der Bringer.

Mein Fazit: Für echte Fans der Serie sicher ein Pflichttitel wenngleich mir die Polizeiverfolgung lieber sind und auch das fahren in der Nacht immer sehr viel Spaß gemacht hat. Grafisch, sound technisch und Fahrphysiktechnisch macht der neueste Teil soweit alles richtig. Für die Fans des knallharten Realismus dürfte aber Forza 3 die erste Wahl werden.

Geändert von RoadRunner72 (21.09.2009 um 22:16 Uhr)
RoadRunner72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Test/Kritik/Kurzbericht zu NFS Shift auf Xbox 360 rockbar Need for Speed Shift 5 23.09.2009 22:13
NfS: Shift - PS3 vs. Xbox 360 coolmike Need for Speed Shift 6 18.09.2009 09:09
NFS Shift: Hands-On auf der gamescom 09 Locutus Need for Speed Shift 10 01.09.2009 09:28
Need for Speed Undercover(XBOX 360) Review RoadRunner72 Need for Speed Undercover 6 24.01.2009 19:22
Xbox Live Probleme in den Feiertagen Shocker Spieleforum 1 04.01.2008 17:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.