NFS-Planet - Forum   Gamestar

Zurück   NFS-Planet - Forum > Need for Speed Archiv > Need for Speed Undercover

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2008, 20:15   #1
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
PC-Review by GigZz

Hätte es zwar auch woanders posten können aber, da es ein ziehmlich umfangreiches Review ist und nicht einfach nur ne kurze Bewertung, fand ich das nicht direkt passend.

Nach dem Firstlook, der ja nunmal alles aus dem Vorhinein beschrieb nehm ich nun mal die Arbeit eines "kleinen" Reviews zu Need for Speed Undercover auf mich.
Fänds auch unglaublich nett, wenn das jemand anpinnen könnte ^^


Vorweg: Multiplayer kann ich leider nicht alzu ausgiebig testen.
Imo denke ich, dass es dran liegt, dass der Key online bereits von meinem Kumpel registriert ist.
Erklärung hierzu - Naja, man hat 3 Installationen frei und es verbietet ja keiner, dass man die auf verschiedenen Systemen durchführt ^^
Nur scheint das dann leider Online zu Problemen zuführen.
Die Modi klingen aber ganz gut und ich werde es die nächsten Tage mal antesten, wenn ich die zeit finde.
Wenn mir da jemand zuvor kommt, hätte ich auch nichts dagegen, da ich imo nicht weiß, wann ich dazu komme, dass mal umfassend genug anzutesten.


Grundsätzliche Bemerkung vorweg:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie wie immer auch dieses mal behalten ^^
Aufgrund der Tatsache, dass das Ganze hier ne Weile gedauert hat, wäre es auch möglich, dass es hier und da Grammatikalisch mal Ungereimtheiten gibt aber das ist hoffentlich nicht ganz so schlimm - Ich geh auf jeden Fall nachher nochmal drüber ^^


Index:

1. Offizielle Systemanforderungen & Testsystem

2. Grundlegende Menüstruktur

3. Allgemeines zur Story

4. Grafik

5. Sound

6. Gameplay
6.1. Verlauf
6.2. (Fahr-)Physik
6.3. KI und Cops
6.4. Rennmodi und Wheelmanskills
6.5. Tuning

7. Umgebung

8. Bewertung / Fazit



1. Offizielle Systemanforderungen und Testsystem:

Minimale Anforderungen:
Intel Pentium 4 (oder vergleichbar); 2.8 GHz oder besser (Vista: benötigt 3.0 GHz)
1 GB RAM oder besser (Vista 2GB empfohlen)
Geforce 6500, Radeon 9500 oder besser (Ausschließlich AGP und PCIe)
DirectX kompatible Soundkarte
Windows XP/Vista mit letztem Service Pack

Testsystem:
AMD Phenom X4 9750 (2,4GHz)
6GB RAM (OCZ Platinum XTC / Titanium XTC) CL 4-4-412
512MB XFX Geforce 8800GT Superclock (Detonator 178.10) - (Später ausgetauscht durch XFX GTX260 -Detonator 180.48)
Terratec Aureon 5.1 Soundkarte (Heutzutage als gutes Mittelklassemodell einzustufen)
Windows Vista Home Premium 64Bit SP1

(Mainboard: Gigabyte MA790X-DS4 - Kein Highendboard aber gute Mittelklasse)

Gameplay getestet mit Tastatur & Gamepad (Thrustmaster Dual Trigger 3in1)
Der Versuch mit Lenkrad (Thrustmaster RGT Pro Clutch) schlug grundlegend schon in der Konfiguraion des Controllers fehl.



2. Grundlegende Menüstruktur

Wer nach dem Start des Games ein Menü sucht, denkt erst man hat es mit einem Bug zutun aber halt.
So ist das nicht! Das ist volle Absicht, denn es gibt kein Menü im klassischen Sinne.
Hier hat EA die Rechte als Publisher von "Burnout Paradies" (Entwickler: Criterion Games) offenbar ziehmlich effektiv ausgenutzt, denn das klassische Menü wurde durch ein blankes Ingamemenü ersetzt, wo man von den allgemeinen Einstellungen, Grafikoptionen, Soundoptionen usw bis hin zur Garage, wo man den Wagen Tunen kann und ähnliches absolut alles findet.
Leider wirkt das System im wahrsten Sinne des Wortes gut geklaut aber gleichzeitig halbherzig umgesetzt, denn bis man erstmal auf diese Idee kommt, vergeht durchaus etwas Zeit.
Dennoch - Hat man sich an dieses zentrale Menüstruktur erstmal gewöhnt, kommt man auch mit ihr sicher zum Ziel.

Dementsprechend erschließen sich natürlich entsprechende Gameplaveränderungen.
Es gibt kein/e Garage/Versteck, keine klassischen Tuningshops - Alles wurde ebenfalls mit im Menü zentralisiert aber mehr dazu im Abschnitt "Gameplay".

Desweiteren ist das allseits beliebte "My Cars"-Menü wieder zurück, nachdem dieses Feature in Pro Street leider eine Auszeit nehmen musste.
Zufinden ist es in Undercover direkt im Quickrace-Menü.
(Thx @Deahthangel für den Hinweiß)

Fazit:
Etwas platt und durchaus zur Verwendung in NFS nur bedingt geeignet aber man kann damit leben.



3. Allgemeines zur Story

Die Eröffnungssequenz ist nun schon hinreichend bekannt.
Über dem Meer vor der Stadt schwebt ein Helicopter - Der Polizeifunk erläutert kurz die Situation, während die Logos der Entwickler und die Namen der Darsteller im Bild erscheinen.
Langsam nähert man sich der Stadt und mit einem kleinen Schwenk auf dem Highway sitzt man schon fast am Steuern einer Nissan 350Z und flieht vor den Cops.
Die Jagd endet automatisch mit dem Durchbrechen der kommenden Straßensperre und schon findet man sich mitten in der ersten Zwischensequenz.
Danach bekommt man nicht etwa die Wahl, mit welchem Wagen man fortsetzen will - Nein. Man wird einfach an der Steuer eines Nissen 240SX gepflanzt um sich im ersten Stadtteil mal einen Namen zumachen.
Augenscheinlich musste der 350Z erstmal weg und der SX war grade das Einzige, was man einem geben wollte ^^
Ab hier geht es voran - Ein Rennen um das andere wird absolviert und immer wieder je nach Event wird man praktisch in weitere Sequenzen gestoßen.
Am Anfang fällt es schwer da ein Schema dahinter zuerkennen aber mehr dazu auch wieder im Abschnitt "Gameplay".
Bleibt nurnoch zusagen - Willkommen in Try City ^^

Fazit:
Vom großen Hollywood-Style merkt man im Ergebniss nicht alzuviel aber das ist kaum überraschend - Offengesagt unterscheidet sich die ganze Sache in meinen Augen kaum von Most Wanted.
Da machen die paar bekannten Schauspieler und die Tatsache, dass es um einen Drogenschmugglerring geht auch keinen Unterschied.
Im Endeffekt sind es schlicht und einfach wieder paar Sequenzen nach "Schlüsselevents", die man sich mal anschauen kann, immerin lockert es den Verlauf ein wenig auf.



4. Grafik

Viel hat sich auf dem Gebiet leider nicht getan. Es wirkt etwas besser als in Most Wanted aber wenn ma bedenkt, wie alt das Game ist, kommt man schon ziehmlich schnell ins Grübeln.
Für meine Begriffe kommt es nicht ganz an die Qualität von Pro Street ran; Alles wirkt etwas härter und unausgegorener.
Die Performance lässt sich sehr zwispältig betrachten.
Ein arg großes Manko sind die Schatten. Da geht irgendwie fast alles schief, was schief gehen kann.
Man fährt eine Straße entlang, auf der einen Seite eine Fahrbahnbegrenzung oder was ähnliches.
Nur warum seh ich de Schatten nur auf den nächsten paar Metern ^^



Die Schatten anderer Objekte hingegen sind auf entsprechend große Entfernung sichtbar, nur Fahrbahnbegrenzungen und ähnliches fallen hier etwas aus dem Rahmen.
So ein Schatten, der sich erst ein paar Meter vor dem Fahrzeug aufbaut, zerstört natürlich dennoch das gesamte Bild.

Anderes Beispiel - Man fährt einen schönen Highway entlang, denkt sich nichts böses, fährt auf einen Gebirszug zu und fragt sich, wo dessen Schatten bleibt (Immerhin steht die Sonne ja dahinter ^^).
Als sollte der Spieler davon erschlagen werden ist der Schatten plötzlich da, einfach aus dem nichts.



Das perfekte Popup und das an nahezu unzumutbar vielen Stellen der Map.
Zudem kommt, dass das Feature 'Schatten' unglaublich viel Performance frisst.
Mit jeder Stufe, die man die Schatten höher dreht, kann man sich schon von locker 20-25% der Frames verabschieden.
Schatten auf "High" gegenüber "Low" kostet schon eben schnell 40-50% und das, wo die Performance in Undercover so schon auf den meisten Systemen sehr zuwünschen übrig lassen wird.
Neben den zuvor erwähnten Problemen, wirken die hohen Einstellungen hier auch extremst schwer und teilweiße gradezu hässlich.

Je nach Geschmack ist es sogar ausgesprochen Ratsam das eine oder andere Details etwas runter zuschrauben.
Wer gerne halbwegs schwarze statt braune Straßen will, dreht z.b. ein wenig an den "Welteffeckten" - Nebenbei geht MotionBlur flöten aber das vermisst man kaum ^^

Die übrigen Features - Spiegeleffekte, Details usw sind ganz gut gelungen.
Kommt man in den zweifelhaften "Genuss" die Grafik voll aufzudrehen, wirkt wie schon in C und MW alles etwas übertrieben verspiegelt. Naja - Das eine oder andere Feature ist wie immer Geschmackssache aber durch das Reduzieren oder Erhöhen des entsprechenden Details findet wohl jeder seinen persönlichen optischen Geschmack, ohne direkt Abstriche in der allgemeinen Grafikqualität machen zumüssen.
Sogar das Motionblur, woran es bisher immer ein wenig hing ist sehr gelungen und zieht sich ledigtlich über den äußeren Rand des Bildschirms hinweg, weiß aber auch so dezent eine deutliche Wirkung zuerzielen.

Eine sehr beliebte Zusatzfunktion ist bekanntermaßen das Antialiasing zum Zwecke der Kantenglättung. Leider wirkt auch das eher schlecht als Recht - Auch das hat man in zahlreichen spielen schon besser gesehen.
Die Fahrzeugmodelle wirken wie auch in den Vorgängern ziemlich gut - Kommen nicht an ein Gran Tourismo 5 oder so ran aber allgemein wurde schon angemessen aufs Detail geachtet.
Kein wirklicher Augenschmauß sind allerdings nach wie vor die recht pixeligen Vinyls und die sehr trivial 'aufgemalten' Türgriffe - Das hat man schon besser gesehen.



Das ist aber auch nicht alles - Reifen (Räder) wirken in gewissen Situationen ziehmlich eckig, die Wagen liegen hier und da nicht korrekt auf der Fahrbahn auf, es gibt diverse Überblendungen und so weiter - Das alles aufzählen zuwollen, wäre schon fast ein hoffnungsloses Unterfangen.
Die GTX260 verkraftet die Schatten mit leicht schwächeren Einbrüchen aber ansonsten ergeben die Tests ein identisches Bild.

Performance auf dem Testsystem:
Schatten "Low", Rest max @1440*900 ließen sich konstante 50-55 Frames verbuchen, was sich bei Highdetail im Schattenbereich auch schnell auf schon ziehmlich magere 28-30 Frames (8800GT) bzw 34-38 Frames (GTX260) schmälerte und hier und da schrumpfen die Frameraten beiderseits auch noch weiter zusammen, wobei alles unterhalb von 30 Frames praktisch unzumutbar ist und man schon 40 braucht, um diesen ziehmlich dynamischen titel als flüssig zuemfinden.
Einzig konstant die 55 Frames max - Man möchte bald meinen, dass die Frames mal wieder limitiert werden.
Gemessen am System und dem was das Auge im Endeffekt geboten bekommt, ist das zugegebenermaßen nicht bessonders viel, somal Undercover zu den Titeln zählt, die dank der gegebenen Dynamik sehr stark von der Framerate abhängig sind!


Fazit:
Viel hat sich auf dem Gebiet offengesagt nicht getan.
Gänge es hierbei im Most Wanted, könnte man ein Auge zudrücken aber das ist nunmal schon 3 Jahre her.
Im Prinzip kann man in Undercover leider eher von einer Rückwärtsentwicklung sprechen - Anforderungen hoch aber Qualität eher das genaue Gegenteil.



5. Sound

Das Pro der NFS-Serie bisher, ist auch jetzt wieder ganz gut gelungen.
Mit den Umgebungsgeräuschen, dem Reifenquietschen, den Fahrgeräuschen auf verschiedenen Bodenbeschaffenheiten und der übrigen Soundkulise lässt sich ganz gut leben.
Der Motorsound weiß zumindest bei den Modellen, die ich bisher fahren durfte überzeugen - Hat man bessonders in NFS zwar schon besser gehört aber es passt schon.
Die aus der NFS-Serie bekannte Sportlichkeit und Dynamik wird ausreichend gut vermittelt.
Anzumerken wäre hier ausdrücklich, dass dafür ein entsprechendes Kaliber Soundkarte nötig ist!!
Ich habe auch einmal einen Testlauf mit meinem Onboardsound gewagt und war grauselig davon überrascht, was das für einen Unterschied macht.
Es klingt nicht direkt schlechter aber die einzelnen Klanghöhen und Tiefen gehen in einem Mix aus diversen teilweiße sehr unschönen nebengeräuschen unter - Rasenmäherfealing lässt grüßen. In Ausnahmefällen kam es mit dem Onboardsound auch zeitweiße zu leisem Knistern und leichten Verzerrungen.
So klingt ein sonst so kerniges Musclecar eben doch mal extremst flach und vom allseitsbeliebten "Blubbern" des Motors ist praktisch nichts mehr übrig.
Zur Musik ein Wort...
Der Soundtrack ist wiedermal geschmackssache - Mir gefällt er grundsätzlich erstmal nicht.
Passt zar grundsätzlich zumeist zum Game aber ich bevorzuge doch wiedermal Winamp ^^

Fazit:
Mit guter Ausstattung auf dem Sektor, bringt auch Undercover ein gutes, wenn auch nicht vorbildliches Sounderlebniss rüber.
Naja mit einer weniger guten Soundkarte bzw den meisten Onboardchips sieht das leider auch scho ganz anders aus aber dafür kann man EA nun keine Schuld geben.



6. Gameplay

6.1. Verlauf

Nach dem Einsteig ins Spiel, wird man ziehmlich flott in die Handlung verwickelt.
Ab dort ist der kompette Ablauf wahlweiße flexibel oder linear.

Wie im Bild zusehen, ...



.... kann man direkt per Drücken von "TAB" ein Rennen annehmen.
Im ersten Moment glaubt man, dass sich an dem System nichts geändert hat aber dem ist nicht so.
Diese angezeigte Option ist genau das, was einem das Spiel als nächste Handlung vorschlägt.
Egal wo man sich befindet wird immer eine entsprechende Option getroffen - Dies betrifft immer das Event, dem man in dem moment am nahsten ist (Egal ob Haupt- oder Sideevent) oder ein neu entdeckter Tuningshop usw...
Die andere Option wäre, sich über die Ingamemap zuorientieren und sich das nächste Event aus den zur Verfügung stehenden selber rauszusuchen.
Die Schwäche an dem System ist ziehlich offensichtlich. Diese Anzeige ist allgegenwertig! Sie ist zwar dort unten am Bildschirm nicht direkt störend platziert aber lässt sich eben auch nicht ausblenden und kann somit mit der Zeit auch ein wenig nerven und die Tatsache, dass sie die ganze zeit von Grau auf Gelb vor sich hin blinkt, wirkt dem Effekt auch nicht gerade entgegen.

Nunja so wird eben optional mer oder weniger Linear die Story voran getrieben.
Bisher wirkt das auf mich alles ziehmlich Umfangreich - Es gibt also eine ganze Menge Events zuabsolvieren und ich denke, dass man für den Verlauf der Karriere schon länger brauchen wird, als in NFS Carbon - Ob es inklusive aller Herausforderungen, die man durch die Meilensteione in Most Wanted hatte auch da noch ran kommt, kann ich dem aktuellen Verlauf nach aber noch nicht einschätzen.



6.2. (Fahr-)Physik

Die Physik allgemein macht Laune.
Alles stellt irgendwie eine Mischung aus Most Wanted und Pro street da.
Es macht einfach Spaß Objekte über den Haufen zufahren, Fahrzeuge umzuwerfen usw.
Die Gegner fahren definitiv nichtmehr alzu arg auf Schienen. Man kann die KI ebenso wegschieben, wie es die KI mit einem selbst auch machen kann - Da hat EA die richtigen Elemente aus PS übernommen.
Die Fahrphysik selbst, geht wie aus der Serie bekannt gut von der Hand, könnte allerdings etwas weniger empfindlich reagieren. Nach wie vor geht es auch nicht ganz ohne Bremse (Oder auch Handbremse). Ein ausreichend gut gewähltes Maß und sowohl mit Tastatur als auch Gamepad gut zubeherrschen - Lenkradbesitzer, die dieses auch benutzen wollten, sollten sich das allerdings eher verkneifen - Ich hatte schon massive Probleme alleine dabei die Pedale meiner Thrustmaster RGT Pro Clutch zuweißen zuwollen und schlußendlich ist das Game auch viel zu hecktisch, um es über längere Zeit mit Lenkrad spielen zukönnen.
Bislang wirken die Performancewerte der Wagen auch noch mit einem guten hauch Realität verarbeitet.
So braucht mein Stufe2 getunter Dodge Charger SRT8 eben doch immernoch knapp 4,5 Sekunden bis 100 und die Nadel stoppt auch bei 298 schon wieder, wofür natürlich auch eine entsprechende Strecke benötigt wird, um dieses Tempo aufzunehmen.
Alles in allem hat EA es auch wieder geschafft eine gute Dynamik aufzubauen - NFS Undercover wirkt auf der ganzen Linie einfach nur 'schnell'.

Für große Gespräche sorgte die "Heroic Driving Engine" (Weiterführend HDE genannt).
Leicht angestaubt, möchte man bald meinen, sieht EA eine klassische Fahrphysik aber, was sie draus gemacht haben, kann sich durchaus sehen lassen.
Die HDE ist das Ergebniss und noch dazu nichtmal unbedingt ein Schlechtes.
Die allgemeinen Fahrphysik pegelt sich ähnlich wie die meisten Elemente des kompletten Games irgendwoe zwischen Most Wanted und Pro street ein.
Was ist die HDE?
Im Prinzip handelt es sich hierbei um eine Engine, die neben der herrkömmlichen Fahrphysik agiert und theoretisch ziehmlich komplizierte Fahrmanöver stark vereinfacht aber keien Sorge, nach wie vor geht nichts von alleine, denn es gehört nach wie vor eine gewisse Menge Koordination dazu.
Dennoch werden ein J-Turn oder gar ein 360°-Turn nahezu zu einem Kinderspiel und es macht einfach Spaß das letzte aus der HDE rauszukitzeln um die verrücktesten Manöverkombinationen hervorzubringen.
Auch in Rennen oder während Verfolgungen bewehrt sich das System, womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären


6.3 KI und Cops

Vielerseits wurde gesagt, dass nach ihrer auszeit in Pro street die bekannte und gehasste Gummiband-KI wieder zurück seih.
Dem ist auch leider so aber EA hat das dieses mal ganz interessant gestaltet.
Das komplette System wurde deutlich abgeschwächt.
Wenn man ein Rennen mit 6 Sekunden Vorsprung anführt, muss man keine Angst haben, dass die Gegner trotz Highspeed nach wenigen Sekunden wieder am eigenen Heck hängen.
Ein vorsprung lässt sich gut herausholen und dann auch halten, wenn man keine größeren Fehler macht.
Das Gegenbeispiel sei auch noch gebracht - Wenn man einmal hinten liegt, muss man auch entsprechend ein wenig aufs Gas treten, wenn man seine Gegner vor der Ziellinie nochmal sehen will.

Gleiches gilt für die Cops, denn nicht jeder Cop, hängt einem automatisch immer und überall am Heck.
Es gibt deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Fahrzeugen, die von der Polizei verwendet werden - So lässt sich von normales Copcar oder auch ein Mustang wesentlich leichter abschütteln, als ein R35 oder ein 911.
Auch sind die Heatlevel nicht mehr so strickt getrennt, wie bisher in Most Wanted oder Carbon gesehen - Wenn man sein Heatlevel erstmal weit genug hoch getrieben hat, bekommt man nicht einfach nur immer wieder ein neues Fahrzeug serviert - Nein, denn auch die in den niederen Heatleveln verwendeten Fahrzeuge bleiben weiterhin aktiv - So hat man schnell eine bunte Mischung aus Copcars, Mustangs und 911ern am Heck, was sehr spaßig wirken kann, da jeder der Verfolger andere Stärken und Schwächen hat und es somit nicht ganz so leicht is zuentkommen, als wenn man nur einen Fahrzeugtyp hinter sich hätte.

Wann werde ich verfolgt?
Auch hier hat sich was getan. Praktisch immer, wenn man einen Verstoß begeht oder Objekte zerstört oder was noch so alles Strafbar ist, bekommt man oberhalb der Minimap angezeigt, was man verbrochen hat und wieviel Sachschaden man damit theoretisch anrichtet.
Je nachdem, was man alles anstellt wird man bald die ersten Funksprüche hören, die vorläufg nur davon handeln, dass irgendwo in der Gegend irgendein Fahrzeug irgendetwas angestellt hat - Alles vollkommen ohne genaue Details und so verhalten sich die Cops dann auch.
Man sieht sie und sie sehen einen auch aber, wenn man sich in dem Moment nichts zu Schulden kommen lässt, lassen sie einen zumeist auch vorerst noch in Ruhe.
Kommt es dann doch zu einer Verfolgung, sind diese grundsätzlich nicht mehr so Umfangreich wie in den Vorgängern.
Die Verstärkung kommt nicht so oft und nicht so zahlreich - Allerdings verhalten sich die Cops aggresiver aber zugleich logischer, als bisher.
Sie versuchen den Flüchtigen abzudrängen, auszubremsen usw. alles, was logisch ist und das hällt sich auch alles in einem gewissen Rahmen. Sie gehen zwar im Laufe der Verfolgung und je nach Heat-Level immernoch mit einer gewissen Härte vor aber haben dennoch einen großen Teil ihres Kamikaze-Images aus Most Wanted und Carbon abgelegt.
Straßensperren kann man frühzeitig genug erkennen und auch die Fünksprüche kommen rechtzeitig an. Auch die HDE hilft einem hier teilweiße sehr - Links und rechts ein Cop und vorne kommt in absehbarer Entfernung eine Straßensperre also warum nicht einfach kurz anbremsen, einen J-Turn hinlegen - Das dauert bei sauberer Ausführung keine 2 sekunden und schon ist man in die andere Richtung unterwegs, noch bevor die Cops wirklich die Möglichkeit haben zuwenden.
So einfach kann es sein, wenn man weiß wie man es am besten anstellt, was dann auf höheren Heatleveln mit der Zeit auch schon fast notwendig wird.
Große Kritik übte man in Most Wanted und Carbon an den stark verspäteten Funksprüchen zu den Aktionen der Polizei und an den Straßensperren, die halt einfach plötzlich wie aus dem Nichts da waren.
Auch hier hat EA dran gearbeitet - Die Funksprüche kommen zu einer recht guten Zeit und geben zumeist recht deutlichen Aufschluß über die kommenden Aktionen der Cops. Auch Straßensperren sieht man definitiv rechtzeitg, wenn man ab und zu mal ein Auge auf die Minimap wirft.
Zum Testen lag mir die originale englische Version vor aber Thx to Veilside kann ich die Zuverlässigkeit der Funksprüche usw jetzt auch für die deutsche Version bestätigen.
Ebenso, worauf ich bisher garnicht geachtet hab findet im Polizeifunk außerhalb von Verfolgungen ganz netter Smalltalk statt, indem die Beamten über ihren Alltag sprechen - Zeitweiße recht amüsant.
Thx to Robsen weiß ich nun auch, dass die Funksprüche der deutschen Version zwar wie erwähnt gut abgepasst aber leider stinklangweilig sind.
Allerdings konnte man ja auch das bei Most Wanted und Carbon schon so beobachten - Die deutschen Sprecher wirken einfach verglichen zum englischen Vorbild irgendwie nicht ganz bei der Sache - Arbeitseifer schlechte und Betonung zum Teufel ^^

Für große Beschwerden sorgten in Most Wanted und Carbon die "Actioncam" - Beim aktivieren eines Verfolgungsstoppers oder einem großen Sprung oder ähnlichen Aktionen, schwenkte die Cam kurze Zeit auf eine entsprechende Perspektive um, um das in Szene zusetzen.
Nachdem man wieder zurück in der normalen Ansicht war, hatte man schnell mal eine Straßensperre oder noch dümmer Nagelbänder sehr knapp vor sich.
Dem wollte EA nun entgegen wirken, indem dem Fahrzeug des Spielers nach einer solchen Sequenz für einige Sekunden die physikalische Präsenz genommen wirs.
Das klappt soweit, dass man währenddessen keine anderen Fahrzeuge rammt - Für Nagelbänder gilt das allerdings nicht, die Reifen sich auch so platt. Wo ich grade so bei Reifen bin... Die Cops sind wiedermal mit ihren unzerstörbaren bestückt - Kein Effekt, wenn die über Nagelbänder fahren - Klasse EA -.-
Wer also "sicher" ankommen will sollte auch in UC diese Funktion deaktiviert lassen - Problem hierbei ist, dass ich da im Gegensatz zu den bisherigen Teilen bisher noch keine Möglichkeit gefunden hab Oo
Alles in allem merkt man hier trotz der Tatsache, dass sich am grundlegenden System kaum etwas geändert hat, immhin eine leicht positive Weiterentwicklung, wenn auch nicht auf der ganzen Linie.
Naja dennoch machen Verfolgungen und das ganze Drumrum doch mehr Spaß als zuvor.



6.4. Rennmodi und Wheelmanskills

Sooo...
An Rennmodi gibt es nicht viel neues zuerzählen.
Wir haben die herkömmlichen Modi Rundkurs, Sprint und Checkpointrennen, die einen großen Teil der Rennen außerhalb des Storyverlaufs aus machen.

Eine andere Sprint-Variante sind "Punkt zu Punkt"-Rennen, die idr 1on1 statt finden.
Verglichen zum herkömmlichen sprint, gibt es hier keine vorgegebene Strecke. Auf der Minimap wird hier zwar eine Empfohlene Strecke angezeigt aber schlußendlich liegt es am Spieler selbst, ob er diese auch einhällt oder nicht.

Ebenfalls als 1on1 kommt der Highwaybattle dazu - Ein äußerst dynamischer Modus, der dem Outrun aus Underground 2 ähnelt - Im Grunde genommen geht es nur darum einen gewissen Vorsprung zum Gegner aufzubauen oder vor Ablauf der Zeit einfach vorne zuliegen.
Erschwert wird das ganze durch den mehr oder weniger zahlreich vorhandenen Verkehr auf dem Highway.
Eine andere Variante des Outrun stellen "Führungsrennen" dar.
ebenfalls als 1on1-Variante geht es hier schlicht und einfach drum den Gegner für eine bestimmte Zeit hinter sich zuhalten.
Die Welt ist hirbei vollkommen Frei. Bisher sind mir dort Varienten mit 60 und 90 Sekunden Führung bekannt und bei einem ständigen Führungswechsel kann es so praktisch ewig dauern, bis so ein Rennen mal endet.

Das waren (Bislang) auch schon alle "klassischen" Rennmodi.
Weiter geht es mit Aufträgen - Einen Wagen klauen und woanders abliefern - Ein Packet irgendwo abholen und woanders abliefern oder oder oder alles unter teilweiße recht engen Zeitvorgaben - Das sind die Missionen.
Wirkt leicht von Test Drive Unlimited abgekupfert, ist aber ganz gut NFS-Gerecht umgesetzt und hat natürlich den Vorteil, dass man so auch im frühen Spieverlauf mal hinters Steuer andere Wagen kommt.
Während dem Spielverlauf wird man innerhalb der Missionstrukturen auch Aufträge bekommen, die sich damit befassen andere Fahrzeuge aus dem Verkehr zuziehen.
Diese komplette Missionsstruktur stellt zuweilen eine willkommene Abwechslung zu den "Standartrennen" dar.
Hier und da kann man bei gewissen Events auch mal wieder ein paar Pinkslips gewinnen - Dieses mal nicht nach Zufallsprinzip sondern sogar mit großer Auswahl.
Im Rennen starten 8 Wagen und jeder setzt seinen - Wenn man gewinnt hat man die freie Auswahl sich aus 7 Wagen einen rauszupicken, dieser wird dann allerdings wie ich das bisher mitbekomme komplett ungetunt der Garage hinzugefügt. "Unique"-Wagen von irgendwelchen großen Bossen oder ähnliches, wie bisher bekannt, sind mir imo nicht untergekommen.

Verfolgungsmodi gibt es wieder ebenso zahlreich wie Meilensteine in Most Wanted - Von "Richte X Sachschaden an" bis "Zerstöre X Polizeifahrzeuge" usw ist auch dieses mal wieder alles dabei und auch hier sind die zeitlichen Begrenzungen teilweiße durchaus knapp kalkuliert aber es ist alles möglich.
Der komplette Maßstab der Aufgaben hällt sich dieses mal in ganz guten Grenzen, so dass man zwar hier und da mal eine Herausforderung vor sich hat aber der Frustfaktor definitiv bei weitem nicht so groß ist, wie es in Most Wanted oder Carbon im späteren Verlauf der Fall war.

Man kann, wie auch schon in Pro Street ein Event nicht einfach nur gewinnen bzw erfolgreich abschließen sondern auch wieder "Dominieren" dies geschieht wie gehabt durch unterbieten einer 'Bestzeit'.
Für jedes dominierte Rennen, bekommt man auch wieder einen kleinen Bonus auf seine "Wheelmanskills".

Mit den sogenannten Wheelmanskills führt EA einen gewissen RP-Effekt ein.
Man Sammelt "Erfahrungspunkte" indem man einfach umherfährt und die HDE ein wenig strapaziert oder Rennen ganz bessonders sauber und schnell zuende bringt usw.
Natürlich gibt es auch Levelsystem. Mit der Zeit wird man eins um das andere Wheelmanlevel "erklimmen" mit jedem Levelup gibt es einen etwas üppigeren Bonus auf einen bestimmten Fertigkeitsbereich - Offenbar ist auf lvl18 schon Schluß aber wer straff durch zieht, hat die hauptsächliche Storyline schon wesentlich eher abgeschloßen.
Wer allerdings die Rennen immer sauber eins nach dem anderen fährt und dabei auch zahlreiche Rennen dominiert, wird seinen Wheelmanstatus durchaus auch schon deutlich vor dem Ende der Story voll haben können.
Auf Wheelmanlevel 8 sah das bei mir z.b. so aus (Inzwischen auf 18 und mit haufen Dominierten Rennen sidn die Balken auch schon "ein wenig" länger ^^ ):



Ein bisschen hiervon und ein bisschen davon...
Je nach den Modifikatoren steigen die Fahrleistungen des Wagens oder auch z.b. über den "Earning Bonus" das Geld, was man in künftigen Rennen gewinnt usw.
Jeder Wert wird nur durch bestimmte Aktionen beeinflußt.
Ganz genau kann ich das derzeit leider alles nicht aufschlüsseln aber naja ^^



6.5. Tuning

Tjaaa...
Wie soll man hier am besten Anfangen. Das Tuning ist auf NFS Carbon-Status zurück gefallen.
Viel mehr muss man dazu kaum sagen aber ok, gehen wir etwas ins Detail:

Es gibt für jeden Wagen begrenzt Bodykits.
Das sind idr das Serienkit, Serie + Autosculpt, das "Stratospeed" 4 und 5, die aus den Vorherigen NFS schon bekannt sind und das obligatorisch Widekit.
Bei einigen Hochkarätern ist auch mal ausschlißlich Serie und Widekit verfügbar.

Bei den Motorhauben sieht es auch nicht viel besser aus - Serie + 2 weitere mit Carbonvariante.
Auch hier kommt es bei einigen Hochkarätern vor, dass man nur Serienaustattung +Carbonvariante zur Auswahl hat.

Spoiler sind immerhin einpaar mehr, wenn auch nicht bessonders viele - Soweit ich weiß 12 und 8 davon zusätzlich in Carbon.

Felgen gibt es wieder Tonnenweiße - Hier gibt es ausnahmweiße auch einige Neue.
Wehrmutstropfen hierbei ist die Ordnung. Waren die Felgen in Most Wanted zumindest noch nach Herrsteller geordnet hat sich das über die folgenden Teile verloren und in Undercover sind sie nun nichtmal mehr Alphabetisch sortiert - Für meine Begriffe ein völliges Durcheinander.
Naja - Jedenfalls sollte definitiv jeder etwas für seinen Geschmack finden, wenn man die ganze Liste erstmal durchgegangen ist.

Auch Autosculpt ist wieder mit von der Partie - Am System hat sich im prinzip nichts geändert.
Bisherhab ich keinen genauen Überblick warum aber es ist mir derzeit nicht möglich Motorhauben und den Auspuff "zusculpten".

Die übrige Optik gestaltet sich alt bekannt - Das Farbsystem wurde sehr gut ausgearbeitet.
Es gibt für das Fahrzeug 7 und für die Felgen 3 verschiedenen Lackbeschichtungen.
Das spektrum zieht sich von Matt über Gloss, Chrom, Candy, Mettalic und umfasst soziehmlich alles, was man so auch in Real anstellen könnte. Felgen, wie gewohnt Matt, Chrom und Metallic.

In den Vinyls hat sich ein wenig getan - Immerhin bekommen wir jetzt eine kleine Vorschau.
An den Kathegorien und dem Umfang hat sich nicht viel getan und man hat immernoch maximal 20 Schichten.
Dem Einen reicht es und dem Anderen nicht aber man kann schon ein ganze Menge damit anfangen.

Was passiert am Start eines Rennens. Ich drücks mal vorsichtig aus: Die Teile, die es in Undercover so gibt, sollte jeder inetwa kennen, der die vorgänger gespielt hat.
Da waren schon ein paar Teile dabei, mit denen ein Wagen einfach nur hässlich werden konnte und, wenn man da so in einem Rennen am Start steht, ist man zumeist umgeben von Wagen, bei deren Design EA das komplette Potantial an Hässlichkeit und Verunstaltungsmöglichkeiten aus dem Tuningsystem voll ausgenutzt hat.
Überhaupt ist der einzige Gedanke, der mich in manchen Rennen antreibt nur der, dass ich in Führung bleiben muss, um diese potthässlichen Karren nicht nochmal zusehen ^^
Spielern mit gutem Geschmack bleiben Gott sei dank auch noch ein paar Optionen für die Gestaltung der eigenen Wagen offen.


Wie schalte ich welches Teil frei? - Das ist wohl die komplizierteste Frage.
Grundsätzlich kommt man im Verlauf der Karriere an Tuningshops vorbei (Wird dann in der unteren Bildschirmmitte eingeblendet).
Diese sind sobald man sie gefunden hat allerdings scheinbar sinnlos, da alle dort verfügbaren Teile direkt im Zentralen Tuningmenü verfügbar sein sollten.
Wie schon in Pro street haben wir wieder Fahrzeugklassen "Tier" 1, 2, 3 und 4 und auf dem Performancebereich schaltet jeder Shop nur Teile für eine dieser Klassen frei.
Teilweiße hängt es also mit dem Spielfortschritt zusammen und den Shops, die man somit "findet", man sollte also auf Meldungen nach Rennen und die Kommentare von Leuten achten, von denen man angerufen wird.
Die andere Seite des Spielfortschritts gestaltet sich nach den Wheelmanskills denn auch auf bestimmten Leveln schaltet man wieder Teile frei.
So 100% klar ist mir das alles im Moment leider noch nicht - An der Stelle bitte ich um Ergänzung, wenn mir hier irgendjemand etwas voraus hat.



7. Umgebung:

EA verstand es schon immer ziehmlich eintönige Städte für NFS zusammenzuspinnen.
Gott sei dank haben sie das hier endlich mal zumindest etwas besser gemacht.
Die Umgebung wird immerhin schon wesentlich aktiver als es noch im chronologischen Vorgänger NFS Carbon der Fall war.
Die einzelnen Stadtteile (Von denen ich bisher leider nur 3 kenne) unterscheiden sich stark voneinander, wobei jeder einzelne für sich leider wieder ziehmlich liniar verläuft.
Jeder Stadtteil hat seine Funktion. Da wir alle schonmal eine echte Stadt gesehen haben, sollte sich jedem erschließen, dass das auch etwas weniger Linear aussehen kann aber das komplexe Design weiß zuüberzeugen.
Vom belebten Stadtkern, über den weitläufigen Highway und sehr umfangreiche Bergstraßen ist alles dabei.

Nervig in Rennen - In den meisten Modi gibt es zwar keinen festen Streckenverlauf aber beim Sprint und im Rundkurs ist es nunmal nach wie vor so. Wo in den Vorgängern noch halbtransparente Begrenzungen den Streckenverlauf markierten, ging EA hier sogar so weit die strecke durch massive Streckenbegrenzungen einzugrenzen.
Sieht auf der einen Seite sehr lustig aus, wenn Fahrzeuge des zivilen Verkehrs dort einfach durch fahren, wirkt aber auf der anderen Seite unter der Sicht, dass es sich hierbei um einen Openroad-Racer handelt einfach schlecht und unüberlegt umgesetzt.
Ich persönlich hätte es da eher den altbekannten halbtranparenten Begrenzungen belassen und sogar noch den Punkt drauf gesetzt, diese rein optisch einzubinden, um die Möglichkeit zugeben, dass der spieler (Egal ob beabsichtigt oder nicht) die Strecke verlassen kann.
Es zerstört einfach den kompletten Realitätsfaktor der gesamten spielwelt, wenn dort auf einmal überall massive Begrenzungen stehen.
Aber ok - Zurück zur Spielwelt allgemein...

Frühere "Erkenntnisse" führten oft zum Schluß, dass die Karte wohl ziehmlich klein sein muss - Dem kann ich nun ziehmlich deutlich wiedersprechen. Das ganze System wirkt sehr klein, ist man aber erstmal unterwegs, fällt auf, dass durch die zahlreichen Straßenteile und Ebenen (Straße, Brücken, Tunnel oder auch mehrstöckige Parkhäuser/Stadien usw) doch mehr zubefahren da ist, als man anfangs glaubt.
Auch allgemein wirst die Welt aus der Nähe betrachtet überzeugend groß.
Dass sie bei weitem nicht die Ausmaße eines Test Drive Unlimited oder ähnlichem Kaliber erreicht, sollte klar sein aber das wäre für ein NFS auch völlig überdimensioniert und im Großen und Ganzen kann man, so glaube ich, schon von der größte Umgebung in NFS bisher sprechen.
Sie schließt glücklicherweiße auch an die aus Underground 2 bekannte Vielfalt an und stellt das Ganze auf einem entsprechend größeren Maßstab gut dar.
Das ganze hat leider auch Schattenseiten...
Qiuzfrage: Was passt besser zum Open-Road-Style als schöne verwinkelte Gassen und Seitenstraßen?? - Genau: Garnichts! ^^
Die Map von Undercover ist soweit entwickelt, dass es zwar durchaus zahlreiche Nebenstraßen und Gassen zubefahren gibt aber an anderer Stelle wird einem sehr schnell klar "Ooops, zwischen den beiden Häusern komm ich wohl doch nicht durch" und genau das ist leider gelendlich erst ziehmlich spät zudurchschauen.
Im Großen und Gangen bringt EA aber in Undercover durchsaus eine Map, die innerhalb der NFS-Serie an Qualität noch vergeblich ihres gleichen sucht.
Vielerseits wurde bekanntermaßen ein Tag/Nachtwechsel gewünscht und lange war es nicht klar, ob wir nun Tagsüber oder Nachts fahren - Genaugenommen fahren wir früh morgens bzw am frühen Abend ^^
Praktisch immer geht die Sonne entweder grade auf oder unter.
Das macht optisch durchaus was her, nervt aber mit der Zeit sicher auch ein wenig und gelegendlich wünscht man sich auch, man hätte eine Sonnebrille greifbar, da die Reflektionen und das Sonnenlicht direkt hier und da durchaus etwas zu stark wirken.



8. Bewertung / Fazit

Design: 70%
Gutes Konzept aber eine etwas verwirrende Struktur und zwar kleine aber dafür zahlreiche Schönheitsfehler sorgen für einen etwas bitteren Beigeschmack.

Gameplay: 75%
Eine ziehlich gute Mischung aus dem, was NFS die letzten Jahre geliefern hat.
Sicher nicht jedermanns Geschmack aber der Durchschnittsspieler sollte in dem Punkt zufriedengestellt sein.

Technik: 40%
Sound ist wie immer Gut aber Grafik grundsätzlich kaum zufriedenstellens und die ganze Optimierung und die wirklich zahlreichen Schönheitsfehler auf dem Gebiet sind kaum verzeihlich.
Die Systemanforderungen sind das einzige, was hierbei zeitgemäß ist.

Spielspaß: 65%
Wer an Most Wanted seinen Spaß hat, wird ihn an Undercover definitv auch haben, wenn es denn überhaupt flüssig läuft, denn ebenso, wie auf Xbox360 und PS3 ist gibt es da am PC gewisse Probleme - Ein gutes System ist noch lange kein Garant für ein flüssiges spielerlebniss!
Wii- und PS2-Version stehen hierbei überraschenderweiße erheblich besser da!
Die Wheelmanskills und die HDE tragen ganz gut zum Spielspaß bei aber eine Pferd alleine zieht eben den Karren auch nicht aus dem Dreck.

Overall: 60% (Wertung aufgrund späterer Erkentnisse nachkorrigiert ... Da hat EA zu viel gespart ... )
Goldstatus?? Den Begriff soll mir mal einer von den Nasen bei EA erklären, denn irgendwie hab ich mir was anderes drunter vorgestellt - Sowas nannte man bisher meines Wissens nach Beta.
Das Spiel selbst käme auch in gutem Zustand kaum über den Durchschnitt, was nicht zuletzt an eher halbherziger und wie inzwischen ekannt sehr übereilten Umsetzung liegt.
Einige wenige gute Features haben ihren Weg zurück in die NFS-Serie gefunden und wirklich sehr viele kleine Gimmicks diverser Herrkunft versüßen den Spielverlauf.
Allerdings ändert das wirklich nichts an der absolut fehlenden Innovation und den deutlich zu vielen kleinen und größeren Patzern.
Was EA hier an Zeit für irgendwelche kleinen aber eigendlich überflüssigen Gimmicks aufgebracht hat, hätten sie mal lieber in die teilweiße spürbar unterernährten Kernfeatures stecken sollen.

Vorausgesetzt man kann es flüssig spielen, hat en NFS Undercover auch nur jemand Spaß, der schon von Most Wanted und Carbon nicht genug bekommen konnte.
Sonstige Spieler sollten dann eher die Finger davon lassen, was ganz bessonders für ALLE "NFS-Veteranen" gilt!!!



Was hat uns EA hier denn nun Präsentiert?
Tja bei NFS Undercover handelt es sich zweifelsohne um einen Titel der viel altes im neuen Gewandt erstrahlen lassen will, was allerdings von vorne bis hinten nahezu nirgends gelingt.
Viel gutes allerdings nichts neues - Innovation ist EA offenbar hier und da auch ein Fremdwort.

Auf ein Wort: Wir sind hier nicht bei EA Sports, wo man ala FIFA und so jedes Jahr das selbe Game mit paar mehr oder weniger großen Modifikationen bringen kann.
NFS ist ne Unique-Serie und da sollte auch jeder Teil wieder was eigenständiges Darstellen und nicht aussehen, wie en zweitklassiges 10€-Addon für ein altes NFS!

Trotz der nett gestalteten Spielwelt, den neuen Wheelmanskills, der passablen Fahrzeugliste und den leicht überarbeiteten Cops, wirkt es einfach nach wie vor halbgar - Mehr wie ein zugroß geratenes Addon zu Most Wanted.
Es mangelt absolut an Innovation und EA hat sehr viele alte Fehler wieder gemacht, die sie in der jüngeren Vergangenheit scheinbar endlich in den Griff bekommen haben - Haben sie dann wohl dch nicht.
Sehr schade.



Nachwort:
Dann ist da noch der hauptsächliche Hacken, der dem ehrlichen Käufer einfach reingedrückt wird, denn auch SecuROM hinterlässt vielerseits einen etwas bitteren Nachgeschmack.
Wurde bei Starforce in ProStreet noch viel Wirbel um praktisch nichts gemacht, bewahrheiten sich einige Befürchtungen, die über SecuROm betroffen wurden leider doch.
Es ist dauerhaft Aktiv und scheint auch außerhalb von Undercover zuagieren, was einfach nicht der Sinn der Sache ist!
Würde es einfach nur seinen Zweck erfüllen, würde ich nichtmal etwas dagegen sagen aber es geht definitv weiter und es ist praktisch unmöglich zuüberwachen, was die Software außerhalb ihrer "Zuständigkeit" genau macht.

Abgesehen davon, dass SecuROM etwas aktiver ist, als es für meine Begriffe sein darf, hab ich bisher zwar keine Probleme aber ich kann nachdem, was in jüngerer Vergangenheit auch in Verbindung mit "Spore" passiert ist, nicht abschätzen, inwiefern es innerhalb und außerhalb von Undercover die Systemperformance und Stabilität evtl sogar negativ beeinflußt.
__________________

Geändert von GigZz (30.11.2008 um 14:44 Uhr)
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:19   #2
Deathangel
Trainee
 
Benutzerbild von Deathangel
 
Registriert seit: 24.06.2007
Ort: Neunkirchen a. Brand
Beiträge: 120
Weiß man etz scho ob es MyCars wieder gibt ????
GIZZ
Deathangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:26   #3
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
Äh - Soweit hab ich imo garnicht gedacht.
Hab mich mal ein paar Minuten umgeschaut und irgendwann findet mans dann auch mal ^^

Wurde jetzt praktischerweiße direkt ins Quickracemenü mit eingegliedert - Auf die Idee wär ich tatsächlich so schnell garnicht gekommen ^^

Danke für den Anstoß - Ich werde das an entsprechender Stelle ergänzen.
__________________

Geändert von GigZz (19.11.2008 um 21:54 Uhr)
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 15:49   #4
TrasH
Postingschinder
 
Benutzerbild von TrasH
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.629
danke für das review gigzz gefällt mir sehr gut, dennoch muss ich mir dazu noch mein eigenes bild machen
vorallem machen mir auch oft spiele spaß die anderen nicht so spaß machen
__________________
TrasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 16:27   #5
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
Och Spaß machts schon - Man muss bissl die Rosarote Brille aufsetzen oder die entsprechenden Features abschalten, um nicht über alzuviele Ungereimtheiten zustolpern ^^

Imo kann man den Satz, mit dem Bezug zu MW schon so stehen lassen - Wer dort Spaß hatte, hat ihn au in Undercover aber allen anderen rate ich grundsätzlich ab und bessonders viel Innovation darf halt niemand erwarten.

Kaufen würde ich es mir ehrlichgesagt auf dem Stand, wie es jetzt ist nicht aber dazu bestand ja auch garkeine Notwendigkeit, da ich (wie erwänht) eine Aktivierung von nem Kollesch abbekommen hab und, ob er es dann behällt oder wieder zurück gibt, soll nicht mein Problem sein ^^
__________________
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 17:00   #6
Robsen
Moderator
 
Benutzerbild von Robsen
 
Registriert seit: 12.01.2006
Ort: Ahaus
Beiträge: 8.087
Gigzz, wolltest du hier oder woanders wissen wie die Cops synchronisiert sind?

Also ich finde eher schlecht als recht.
Teilweise recht gelangweilt-gesprochene Sätze.

Von der ganzen Betonung und der "Musik" des Sprechens und dem Lautbild musst du dir folgenden Satzrhytmus vorstellen:
Büroangestellter nach 23 Bürosjahren mit noch 14 Jahren vor sich im mittlerer Postion ohne Aufstiegsmöglichkeiten: "Ja? Hallo, ich hätte heute gerne 7 Cheesburger und drei Cokes, bitte!"
während der Polizist in wirklichkeit sagt: "Zentrale, der Verdächtige ist mir gerade ins Heck gerauscht, mein Wagen ist hin!"
__________________


Robsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 17:00   #7
Bourn_Out
Forum Junkie
 
Benutzerbild von Bourn_Out
 
Registriert seit: 30.09.2006
Beiträge: 877
Schönes Review Giggz. Naja, wie ich mir schon gedacht habe, da ist MNC LA die bessere Wahl gewesen.
__________________
-------Hamburger SV_Die Nr.1 im Norden------------
Bourn_Out ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 17:12   #8
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
hehe... Für Konsolenbesitzer definitv - Die Alternativen für PC-Besitzer schwinden natürlich ein wenig ^^

Auch Burnout Paradies stellt meiner Meinung nach eine beeres Alternative dar, somal es glaube im Januar auch für PC kommen soll - Da mangelts zwar an den Cops aber dafür wurde alles, was EA hier erfolgreich geklaut und saumäßig umgesetzt hat auch sehr gut vorgemacht ^^

NFS ist imo irgendwie ein Funracer, der irgendwie vergeblich versucht ernst genommen zuwerden und da kann sollte man lieber zu Midnight Club, Burnout oder Flatout greifen, die wenigetens alle dazu stehen, was sie nunmal sind ^^

@Robsen
Ajo, danke für die Ergänzung - Habs noch mit eingearbeitet
__________________

Geändert von GigZz (20.11.2008 um 17:18 Uhr)
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 18:47   #9
THE GAME
Newbieschreck
 
Benutzerbild von THE GAME
 
Registriert seit: 29.11.2005
Ort: NES
Beiträge: 3.339
Eigentlich fand ich den Namen NFS UC ganz gut, als ich allerdings die ersten Ingame Videos und Bilder gesehen hab war ich nimmer so begeistert. Da viel mir gleich die Grafik auf die für meinen Geschmack keine Weiterentwicklung sondern Rückentwicklung ist. Jetzt hab ich noch massig Tests gelesen. Fallen alle relativ negativ aus.

Nach NFS PS dachte ich sie seien auf dem richtigen Weg gerade was Grafik betrifft und jetzt ist es NFS MW2 sogar mit fast identischer Grafik. *löl* Schade, dass man sich so täuschen kann.

Dat das Spiel allgemein nicht toll auffällt ist noch net mal so schlimm, aber Ruckler und Grafikfehler auf Konsole ...
Kumpel hat das Game für PS3. Trotz mehr als bescheidener Grafik ruckelt es da auf der Spielkonsole. Es ist schon verwunderlich, dass nicht mal Konsolen Spieler ein gescheites NFS zu sehen bekommt. Es muss doch möglich sein, ein Spiel für ein System so anzupassen, dass es da flüssig läuft. *rofl*
__________________
Office PC | Netbook | Blu-Ray | Gameswelt | You Tube

THE GAME ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 23:02   #10
terex
Trainee
 
Benutzerbild von terex
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 101
wow....

ma ein dickes lob an Giggz für ein sehr gutes review..........hat mir perönlich weitergeholfen.werd mir morgen selber ein bild von dem game machen.
__________________
Unter den Blinden ist der einäugige König!

Mein System:Pentium Core Duo QX6850 3.0 Ghz,4 GB RAM,MSI P6N SLI-FI, ATI Radeon HD 4870 512Mb,Vista Ultimate 64 bit,Zalman Wakü Reserator 1Plus inkl. Pumpensteuerung.
terex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 23:07   #11
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
Danke...

Kleine Ergänzung zum Thema Testsystem...

Heute erneut mit gleichem System (Änderung: GTX260) getestet. Dazu ein kleines Treiberupdate.
Grafikfehler sind nach wie vor die gleichen und besser läuft es nicht wirklich.
Ich brüte inzwischen schon die Vermutung aus, dass die Mädels von EA wiedermal einen fetten Framelimiter eingabaut haben, denn bei exakt 55 ist wie von Zauberhand schluß - Komische Zahl aber was solls.
Herzlichen glückwunsch an alle, die überhaupt so weit kommen xD
__________________
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2008, 18:59   #12
L34D
Foren-Freak
 
Benutzerbild von L34D
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 750
hi,
hab mich eben mal durchgewürgt.
Muss sagen gefällt mir. Der Text ist nicht zulangweilig geworden. Ich muss mal gucken ob ichs mir hole. Irgendwie klingt das ja nen bisschen verlockend doch wenn ich es dann habe und die grafik sehe, kommt der satz: "Hätte ich mir noch nich kaufen sollen."
__________________
Böse Bilder werden gelöscht!
Malt mir was schönes--->: http://www.graphicguestbook.com/leadsguestbook
Vergrößert meine Stadt --->: http://l34d.myminicity.com/
L34D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 00:43   #13
TIGGA
NFS C - Tuning Meister
 
Benutzerbild von TIGGA
 
Registriert seit: 28.01.2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 6.586
Ich habe das Game jetzt auch und hab schon ein bissel gezockt.

Ich kann jetzt die Preview von GigZz mehr nachvollziehen.

Ich habe auch mit meinem System, wenn ich alles auf High stelle, extreme Ruckler. Also die Performance ist schon etwas miserabel. Ich habe teilweise "Ruckler" von 10 - 20 secs. -.-

Ansonsten macht das Game eigentlich viel Spaß. Wenn da bloß nicht die Performance wäre. -.-
TIGGA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 19:01   #14
Mevonex
Rookie
 
Benutzerbild von Mevonex
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 250
Zitat:
Zitat von L34D Beitrag anzeigen
hi,
hab mich eben mal durchgewürgt.
Muss sagen gefällt mir. Der Text ist nicht zulangweilig geworden. Ich muss mal gucken ob ichs mir hole. Irgendwie klingt das ja nen bisschen verlockend doch wenn ich es dann habe und die grafik sehe, kommt der satz: "Hätte ich mir noch nich kaufen sollen."
Keine Sorge, die Grafik ist in Ordnung. Nur die Performance ist nicht so gut. Man muss sich bisschen daran gewöhnen.
Mevonex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 19:01   #15
masterJack
Postingschinder
 
Benutzerbild von masterJack
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.532
was habt ihr alle für ruckler, ich verstehs nicht. mein system halte ich für relativ normal. ich kann solche extremen ruckler nicht erkennen. Was ich aber erkennen kann, ist dass es trotzdem ein paar fps mehr sein könnten. Also speziell in de Stadt, wenn man nen schnellen Wagen hat, wird es schwierig den zu kontrollieren, weil es einfach nicht gaaaanz weich ist. Aber echte Ruckler???

was mich viel mehr stört sind die pixeligen schatten und egal wieviel AA ich einstelle, es wird nicht besser.

mein system:

Intel C2D 6750, evga 8800 gts, 2 gbyte ram, XP
__________________
masterJack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2008, 19:10   #16
Mevonex
Rookie
 
Benutzerbild von Mevonex
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 250
Ich habe eigentlich auch keine Probleme, aber es könnte bisschen flüssiger laufen. Online ist die Performance sehr schlecht. Da muss EA noch viel verbessern. Außerdem sollten sie noch Outrun für den MP einfügen.

Diese schlechten Schatten stören mich jetzt nicht mehr.
Mevonex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2008, 15:29   #17
Renegade666
Beginner
 
Benutzerbild von Renegade666
 
Registriert seit: 30.12.2007
Beiträge: 72
beste review, die ich bisher gelesen habe, thx dafür...

nach dem, was ich jetzt gelesen habe, bin ich mir schon nicht mehr sicher, ob ichs mir holen sollte. da hole ich mir lieber noch ein paar eigene eindrücke, demo etc.
__________________
StVO? nix für mich!!!
Renegade666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2008, 16:02   #18
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
Danke für die Blumen
Aber belass es lieber beim "etc" - Mit Demo ist bei Undercover nichts ^^
__________________
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2008, 16:27   #19
L34D
Foren-Freak
 
Benutzerbild von L34D
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 750
Zitat:
Zitat von GigZz Beitrag anzeigen
Danke für die Blumen
Aber belass es lieber beim "etc" - Mit Demo ist bei Undercover nichts ^^
hi,
jetzt weiss ich glaub ich auch warum die keine demo rausgebracht haben weil die performence einfach nur nen dreck wert ist.
__________________
Böse Bilder werden gelöscht!
Malt mir was schönes--->: http://www.graphicguestbook.com/leadsguestbook
Vergrößert meine Stadt --->: http://l34d.myminicity.com/
L34D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2008, 02:04   #20
Panda666
Postingschinder
 
Benutzerbild von Panda666
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: München
Beiträge: 1.870
tja, die performance is wirklich mies. Teilweise läufts klasse, aber manchmal kommen dann dicke nachlade pausen (wenn man mit hohem speed irgendwo, wo viel los is langheizt)

Danke GigZz, sehr schöner review. Vielleicht an manchen stellen etwas viel rumgequaksalbt, aber insgesamt wirklich gut und auf viele Details eingegangen.

Ich hatte noch ein zwei kleinigkeiten, die ich anmerken wollte, aber bei der länge des Textes hab ich die teilweise wieder vergessen! *g*

1. Polizei: Insgesamt wirklich top gelungen mit ihren neuen "Strategien" und die Funksprüche find ich auch sehr gut (englisch bei mir)

2. tuning: Also Ich hatte einige bugs was die vinyls betrifft in zusammenhang mit nem gesculpte'tem BK ... falsche überlappungen und son mist. Außerdem kann ich Felgen nicht sauber färben. N knalliges orange (matt) is z.B. einfach nich drin. Das beste was geht, is chrom und orange, dass sieht dann auf der sonnenseite ganz hübsch aus, im schatten sind die Felgen jedoch Pechschwarz..

3. die sonne: ja ja... hübsch is der "morgends" oder "abends" effekt ja, aber oftmals blendet die sonne auch einfach nur. Und das Problem mit den Bergen is mir auch schon aufgefallen: Die sonne is scho längst hinterm Berg, trotzdem werd ich noch volle Kanone geblendet... hallo?? zu schatten hast du ja alles gesagt. werd ich vllt auch ma runterdrehen, ma sehn.

4. Die Strecken: Mit denen bin ich relativ happy! Es gibt schöne Bergstrecken, der Highway lädt zum full speed austesten ein und die Städte sind relativ klein gehalten und bieten somit grade noch genügend Abwechslung. Das aufmerksame Auge findet auch hier und dort ein paar hübsche Sachen am Straßenrand.

5. Die Streckenbegrenzungen in Rennen: tjoa geschmackssache... mich haben sie ned sonderlich genervt. Die Transparenten hinweise sind hübscher ja, aber "fest" darf die Absperrung für mich schon gerne sein.

so, mehr fällt mir grad nich ein. reicht auch erstmal!
viel Spass allen beim zocken!
__________________



Panda666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2008, 11:53   #21
GigZz
Hoffnungsloser Fall
 
Benutzerbild von GigZz
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 10.356
Hehe... Plappermaul lässt grüßen
Hab in der Zwischenzeit hier und da auchnoch die eine oder andere kleine sachliche Änderung vorgenommen ^^

Beispiel (Du müsstest das jetzt schon mit gelesen haben):
Mit dem Wheelmanskill ist auf lvl18 offenbar schluß udn für jedes "dominierte" Rennen gibt es genau einen Punkt auf einen Skill.
Und es lässt sich definitiv jedes Event dominieren - Ich hab mir jetzt auf der Map bestimmt 40-50 Events angeguckt und da steht immer ne Zeit dabei, die zum Dominieren unterboten werden muss
Würde mich nicht wundern, wenn das am Ende ganz genau reicht, um alle Skills auf max zubringen.
__________________

Geändert von GigZz (24.11.2008 um 12:22 Uhr)
GigZz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2008, 23:16   #22
Deathangel
Trainee
 
Benutzerbild von Deathangel
 
Registriert seit: 24.06.2007
Ort: Neunkirchen a. Brand
Beiträge: 120
DES SPIEL ist SO eine HAMMMMMMMMMMMMMMMMMMMER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Deathangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2008, 23:59   #23
masterJack
Postingschinder
 
Benutzerbild von masterJack
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.532
wat? da musste wat anderes gezokkt haben. gta4 ist der hammer. dead space ist nen hammer. aber UC nicht. zuviele grafische Fehlpässe, steuerung ist anspruchslos, Ki ist lächerlich, story ist ganz schnell durch, online kannste deinen schicken Wagen nicht zeigen... und und und... kannste abhaken das UC, in 4 wochen zockste dat nicht mehr!
__________________
masterJack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2008, 00:15   #24
Deathangel
Trainee
 
Benutzerbild von Deathangel
 
Registriert seit: 24.06.2007
Ort: Neunkirchen a. Brand
Beiträge: 120
Schauen wir mal
Deathangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2008, 13:51   #25
Skyline3000
Trainee
 
Benutzerbild von Skyline3000
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 155
naja, eine spieldauer von nichtmal 9 h find ich persönlich auch eher wenig, was solls...

was ich mir bis jetzt noch nicht im klaren bin: was bringen diese in the zone punkte jetzt genau? man kann die ja mit den style punkten aus u2 vergleichen, oder? iwo hab ich gelesen, dass es nen boost beim nitro und speedbreaker hat, das ist mir aber nicht wirklich aufgefallen, weiß da wer näheres?
was vll noch erwähnenswert wäre: speedbreaker>polizei. drückt einfach mal wenn so ein cop hinter euch ist 2 mals chnell auf rückwärts udn haut den speedbreaker rein. der cop rauscht in euch rein und tut entweder nicht allzu viel mehr oder ist beim nächsten mal rammen weg. das muss nichtmal bei einer so hohen geschwindigkeit passieren, jedenfalls fand ichs ganz lustig als ich das entdeckt habe geht btw auch bei den bossen die ihr schrotten müsst
bei den wheelman skills bin ich zwar noch nicht auf lvl 18 und ich hab auch noch nicht die ganzen balken voll, allerdings merke ich auch davon wenig, vll auch weil ich es einfach gewöhnt bin? ob ich da jetzt +5 bremsen habe oder nicht spühr ich eig nicht wirklich, kommt nur mir das so vor oder gehts euch auch so?
zum thema cops, ich finde, sie aggieren dümmer als in jedem nfs zuvor (und das schließt auch hot pursuit ein). bsp: ich rausche mit meinem glück mit meinem gallardo über ein nagelband, welches sogleich seinen zweck erfüllt: ich fahre mit ca 55 km/h durch die gegend. in carbon (und natürlich mw) heißt das: wenn ind en nächsten 20 m kein verfolgunsstopper steht bist du erledigt. in uc heißt das: du kannst auch noch 10 minuten weiterfahren. ohne scherz. ich weiß nicht wies in der stadt ist, aber aufm highway bringen die dich einfach nicht zum anhalten, wenn ihr brav aufm gas bleibt. sie fahren um euch rum, ein suv links, einer rechts, einer vorne und einer hinten. der vordere würde zwar auf die idee kommen dich auszubremsen, aber anzuhalten? nein, wenn ihr in ~4 sekunden (ebenfalls keine untertreibung) nicht steht, gibt er gas. das spiel kann endlos so weiter gehen. das tolle war, dass da ein verfolgunsstopper war (der, wo die betonklötze runterkommen) und ich so ca 11 wagen auf einmal entsorgt habe.yeah, geschafft? von wegen. am himmel schwebt noch ein freund und helfer; ausgestattet mit röntgenblick und farbdecodierer weiß er, wo und wann ich mit welcher autofarbe unter irgendwas stehe! als ich dann in meiner grenzenlosen freude die bodenlastigen fbi einheiten auf mich zukommen sah, hab ichs aufgegeben... wobei wir bei den festnahmevideos wären: diese sind wesentlich brutaler als in den vorgängern, was mich ein bisschen bedenklich gestimmt hat wenn das auch 10 jährige kinder spielen, aber gut.
was mich außerdem ein bisschen stört ist dieses handling bzw fahrphysik. klar, es ist irgendwo toll wenn ich mit 330 in ne rechtwinklige kurve kann und mit 280 wieder rauskomme, natürlich ohne abbremsen sondern nur mit vom-gas-gehen, aber irgendwo nervt das auf dem highway wenn man mit 400 dran bin und nur ein bisschen meine spur verbessern will, dass ich dann gleich wieder an der anderen wand klebe, was zugleich zu enormen geschwindigkeitsverlusten führt.
mit der grafik habe ich persönlich keine probleme, ich hatte keien ruckler oder ladezeiten oder so, allerdings durfte auch ich beobachten, wie sich ein berg aufbaut oder details von gebäuden gemalt werden, wenn sie 5 m vor mir sind (was bei höheren geschwindigkeiten dazu führt, dass man meint, die bauts erst auf wenn man dran vorbei ist lol). bei manchen schatten dachte ich mir auch was das denn jetzt soll, aber entweder hab ich mich dann mit der zeit so daran gewöhnt oder es ist mir einfach nicht mehr aufgefallen. spaß gemacht hats mir trotzdem, ich wollte immer wissen wies weitergeht
Skyline3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2008, 20:12   #26
Speedday
Trainee
 
Benutzerbild von Speedday
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 176
Danke GigZz für den ausführlichen Test
Scheint so als müsste ich doch mal wieder NFS testen.

Zitat:
Zitat von GigZz Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, dass SecuROM etwas aktiver ist,
Och ne, nich SecuROM ..
__________________
Speedday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2008, 23:00   #27
Panda666
Postingschinder
 
Benutzerbild von Panda666
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: München
Beiträge: 1.870
Also ich auch nochmal kurz.
Ich hab so das gefühl, dass teilweise auf NFS jez rumgehackt wird, weil es gerade in Mode ist. Ich find Undercover wirklich nicht schlecht. Die Heroic Driving Engine macht mir Spass, und gespielt hab ich auch gut 11h. Selber schuld, wenn man Rennen für Rennen runterprügelt. Die Story is doch nich das einzige an dem Spiel. Gibt dann immernoch einige Rennen, man kann versuchen alles zu dominieren.
Sicher ist das Spiel nicht perfekt, aber welches is das schon. Es hat natürlich auch altbekannte Macken, aber nichts, was mich richtig groß gestört hat, oder den Spielfluss stark beeinträchtigt hat. Finde es wirklich übertrieben, was auf dem Spiel rumgehackt wird. (ich will das Spiel damit nich über den goldenen Klee loben... ich hoffe der ein oder andere versteht, was ich meine)
__________________



Panda666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2008, 23:49   #28
Torque
NFS UC Tuning Meister
 
Benutzerbild von Torque
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: 127.0.0.1
Beiträge: 3.875
seh ich absolut genauso, panda
undercover ist bei weitem nicht so schlecht, wie einige das hier darstellen.
auch mit der steuerung komm ich wunderbar zurecht, der analogstick vom gamepad funzt wie er sollte - leichter einschlag - sanfte kurve bis max. einschlag - voller lenkeinschlag
selbst mit lenkrad lässt sichs überraschend gut spielen - kein vergleich zu mw und carbon - und selbst prostreet kommt dagegen nicht an.
grafik wie schon erwähnt ohne den kotfilter (welteffekte) auch nich übel, aber auch nich überragend - gutes mittelmaß eben.
und die schattenbugs lassen sich ja auch abschalten... alles net so wirklich schlimm.

die größten macken sind imo eher das dreks-gummiband und das vollkommen lächerliche spawnverhalten der cops.

story is mir eh wayne.
__________________
<img src=http://forum.nfsplanet.de/picture.php?albumid=12&pictureid=402 border=0 alt= />.
Torque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2008, 22:52   #29
Speedday
Trainee
 
Benutzerbild von Speedday
 
Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 176
Hört sich wirklich gut an, dann kann man auch mal auf eine bessere Grafik verzichten.
Also sollte man die Welteffekte auschalten ?
__________________
Speedday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2008, 01:34   #30
Torque
NFS UC Tuning Meister
 
Benutzerbild von Torque
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: 127.0.0.1
Beiträge: 3.875
Sollte is ne Ansichts- und auch Leistungsfrage...
Ich persönlich find die Grafik auf maximum keinesfalls 'besser'
Mir gefällts wie gesagt um Welten besser, wenn der kotige 'Pseudo-Reality-Braun-Filter' nicht aktiviert ist, genauso wie das dümmliche überbelichten. Geht alles über Welt Effekte, nur is dann auch Motion Blur weg - brauch ich aber auch nicht zum leben bzw fahren.
Da hab ich lieber ProStreetmäßig-klare Grafik

Und etwas besser läufts dadurch auch noch
__________________
<img src=http://forum.nfsplanet.de/picture.php?albumid=12&pictureid=402 border=0 alt= />.
Torque ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Need for Speed Pro Street - Gameswelt Review (PS2/PS3/XBox 360) daplaya2008 Need for Speed Pro Street 20 14.11.2007 21:14
NFS Carbon Demo - Review NeonKnight81 NFS Carbon Demo Forum 2 28.10.2006 20:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.